blank LMU M;uuml;nchen Faculty for Chemistry and Pharmacy LMU Munich
print

Reaxys ersetzt Beilstein Crossfire ab 01.01.2011!

Wie bereits am 13.10.2010 an gleicher Stelle angekündigt (siehe Archiv), ist die Datenbank Beilstein CrossFire zum 31.12.2010 von Elsevier eingestellt worden. Inzwischen ist in der Fakultät die Entscheidung gefallen, das Nachfolgeprodukt Reaxys ab 2011 zu lizenzieren. Diese Datenbank ist im Grunde eine Zusammenlegung mehrerer bisher getrennt lizenzierbarer Produkte, nämlich dem Beilstein CrossFire, dem Gmelin CrossFire und der Patent Chemistry Database. Im Gegensatz zum bisher lizenzierten Beilstein CrossFire ist die neue Datenbank Reaxys nicht mehr Client-, sondern Webbrowser-basiert. Um die Datenbank nutzen zu können, muss im Webbrowser der LRZ Proxy eingetragen und JAVA aktiviert sein. Eine persönliche Registrierung ist nicht zwingend notwendig, kann aber eigenständig vorgenommen werden, um personalisierte Dienste zu nutzen. Die alten Beilstein-Accounts und Passwörter haben ihre Gültigkeit verloren. Zum Start der Datenbank klicken Sie hier.
Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die Fakultätsbibliothek: cup@ub.uni-muenchen.de.